Ing. Mag. Hans-Christian Kirchmeier, MTD MBA

Geschäftsführer bei G9 Recovery Partners GmbH

Als Geschäftsführer der "G9 Recovery Partners GmbH" wird Hans-Christian Kirchmeier tagtäglich mit den Herausforderungen einer Führungskraft konfrontiert und entschied sich deshalb für eine Weiterbildung, um sich diesen noch fachkundiger als bisher begegnen zu können. Für die SMBS als MBA-Anbieter entschied er sich aus mehreren Gründen: „Das entscheidende Kriterium war für mich die internationale Ausrichtung des MBA-Programmes. Die zahlreichen Module im Ausland ermöglichten tiefe und authentische Einblicke in die Wirtschaft und Gesellschaft der jeweiligen Länder. Es ist hochinteressant mit den Menschen vor Ort zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.“

"Am beeindruckendsten war für mich die Fülle der beeindruckenden Erlebnisse."

Der Arbeitsaufwand ist nicht zu unterschätzen: „Die Absolvierung eines MBA – Programms ist eine große zeitliche Herausforderung. Insbesondere wenn mit dem Programm Auslandsreisen verbunden sind. Der modulare Aufbau des Programms ermöglicht bei entsprechender Planung aber eine gute Integration in den Berufsalltag. Die Erledigung der Vorarbeiten ist sehr empfehlenswert, da sie den Nutzen des Moduls deutlich erhöhen.“

Dieser Nutzen, den Hans-Christian Kirchmeier aus seiner Zeit an der SMBS ziehen konnt,e fließt auch stark in seinen beruflichen Alltag ein: „Entscheidender als der Titel ist das, was man aus dem neuen Wissen und der Erfahrung macht. Die internationalen Einblicke und Erfahrungen sowie der intensive Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen bei der Bearbeitung der Fallstudien sind sehr lehrreich.  Wir hatten die Gelegenheit zahlreiche Instrumente zur Strategieentwicklung einzusetzen. Diese fließen auch in meine berufliche Praxis ein.“

Aber nicht nur die Inhalte sorgten für nachhaltige Erkenntnisse. Auch die Gruppenmitglieder untereinander forderten sich gegenseitig: „Die Bearbeitung von Fallstudien in Gruppenarbeit war sehr interessant. Da alle Teilnehmer schon mehrere Jahre Berufs- und Führungserfahrung hatten und daher Persönlichkeiten mit Ecken und Kanten, eigenem Arbeitsstil und Führungsanspruch sind, diskutierten wir konstruktiv auf hohem Niveau - hatten aber auch gruppendynamisch unsere Herausforderungen zu bewältigen. Das ergab zusätzliche Lerneffekte, da derartige Situationen auch im Berufsalltag immer wieder zu bewältigen sind.“

Auf die Frage hin, was ihm aus seiner MBA und MTD Ausbildung besonders in Erinnerung geblieben ist, kann sich Hans-Christian Kirchmeier nicht wirklich für etwas Konkretes entscheiden: „Aus der Fülle der beeindruckenden Erlebnisse einzelne herauszugreifen fällt mir sehr schwer. Ich formuliere es daher so: Am beeindruckendsten war für mich die Fülle der beeindruckenden Erlebnisse. Es gibt ganz selten die Gelegenheit in relativ kurzer Zeit auf verschiedenen Kontinenten eine so große Anzahl an interessanten Persönlichkeiten zu treffen, ihnen zuzuhören und mit ihnen zu diskutieren.“