Roman Humpelstetter, MIB

Affiliate Manager bei Intertops Sportwetten

Roman Humpelstetter MIB (im Bild rechts) bei der Preisverleihung zum besten Affiliate Manager 2009 ©ninahollington.com

Roman Humpelstetter, MIB, Affiliate Manager bei Intertops Sportwetten, wollte mit seiner Weiterbildung an der SMBS in erster Linie seine praktischen Management Erfahrungen mit einem soliden theoretischen Hintergrundwissen verbinden. Aufgrund der positiven Rückmeldungen von einigen Absolventen und der Kooperation mit der Universität Salzburg entschied er sich für das "Master of International Business" Programm der SMBS. Die geblockten Module ließen sich für Humpelstetter nicht nur sehr gut mit seinen beruflichen Verpflichtungen vereinbaren: "Ich habe diesen kompakten 'Wissenskick' immer sehr genossen. Das Studium hat mehrmals konkrete praktische Herausforderungen, die sich im Beruf gestellt haben, theoretisch beleuchtet. Außerdem hat der Austausch mit den Kommilitonen mir viele neue Sichtweisen und Denkanstöße gegeben, die ich unter der Woche umsetzte. Das hat mir und natürlich meinem Unternehmen einen beachtlichen Mehrwert geliefert." Von Seiten seines Arbeitgebers wurde Humpelstetter nicht nur durch flexible Arbeitszeiten unterstützt: "Ich wurde in der Firma häufig auf meine Ausbildung angesprochen und gebeten, die Inhalte näher zu erläutern - dieses aktive Wiederholen hat den Stoff bei mir vertieft und der Firma selbst sehr viel gebracht." Der größte Gewinn durch seine Weiterbildung stellt für Humpelstetter aber das Reflektieren des Arbeitsalltags dar: "Dadurch bekommt man einen anderen Blickwinkel auf Herausforderungen im Berufsleben." Während seiner Weiterbildung an der SMBS wurden "viele Themen oberflächlich gestreift und haben Lust auf mehr gemacht." Aus diesem Grund nutzt Roman Humpelstetter auch weiterhin die Angebote der SMBS rund um den SMBS Alumni Club. Besonders empfiehlt er die SMBS Executive Lectures: "Sie bieten genau den 'Wissensfix zwischendurch' den ich am Studium genossen habe - und auch dort lernt man sehr viele interessante Leute kennen."

Wir danken für die lobenden Worte und wünschen für die Zukunft alles erdenklich Gute!